Rundgänge

Verschaffen Sie sich einen Überblick über meine Rundgänge durch Chemnitz. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Geschichte häppchenweise

In der Inneren Klosterstraße startete 2018 das Projekt einer Kneipenmeile - 240 m gespickt mit diversen kleineren und größeren Möglichkeiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. War das schon immer so? Welches waren denn die ersten Stätten für einen Gast in Chemnitz und wie hat sich dies über die Jahrhunderte weiterentwickelt. Was bieten die Gastronomen heute an unterschiedlichen Konzepten. Diese Geschichten werden gewürzt mit kleinen geschichtlichen Häppchen, die Sie so vielleicht noch gar nicht gekannt haben und angerichtet mit der einen oder anderen Kostprobe der Restaurants auf dem Wege entlang der Inneren Klosterstraße. Ich biete eine ca. 1,5 stündige Führung mit ca. 5 kulinarischen Anteilen. Bitte beachten: Bei öffentlichen Führungen bitte ich um Voranmeldung. Die Führung ist als Gruppenbuchung auch ohne Häppchen möglich, dann reduziert sich der Preis natürlich - aber auch das Vergnügen! Die Gruppengröße sollte 20 Personen nicht übersteigen. Bei Buchungen bin ich abhängig von der Öffnungszeit der Gastronomie. Informieren Sie mich bitte über Unverträglichkeiten, Allergien & Co., wir bemühen uns soweit wie möglich um Berücksichtigung, gegessen wird jedoch in jedem Falle auf eigenes Risiko. In Stoßzeiten in der Gastronomie kann es sein, dass wir das Angebot nur eingeschränkt anbieten können. Hier bitte ich um Ihr Verständnis.

Kappler Industriegeschichten

Eine neue Führung: Industriegeschichte, Weiterentwicklung der Zwickauer Straße und Ideen zum Garagencampus auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025 informativ in einer Führung!

Rabensteiner Schlossgeschichten

Wissenswertes rund um Burg und Schloss Rabenstein aus Geschichte und Gegenwa

Wunderbares Rabenstein

Pelzmühle, Pelzmühlenteich oder auch der Rabensteiner Kulturpalast gehören mit  zu den schönsten und interessantesten Orten in Chemnitz, bei einem kleinen Rundgang können wir das traditionsreiche Areal näher kennenlernen.

Chemnitzer Industriegeschichten


Museumsnacht: Führung durch das Haus Hochgarage(Fahrzeugmuseum) Mai: Sa 14.05. 19:00, 20:30, 22:00 Uhr:

  • ca.1 h, Treff: Eingang Fahrzeugmuseum, nur mit Voranmeldung Fahrzeugmuseum
  • Bitte beachten: es sind mehrere Etagen zu Fuß!
  • Inhalt: Zur Geschichte des Hauses und seiner Architektur

Herbert Eugen Esche und seine Gloria-Strümpfe (Projekt: Esche) Mai: So 22.05. 13:30 Uhr:

  • ca.1,5 h, Treff: ehemalige Esche-Fabrik, Am Walkgraben/Ecke Goethestraße, Ende: Villa Esche, Parkstraße, 8 € p.P.
  • Inhalt: Eine Würdigung der Familie Esche und ihrer Strumpfproduktion in Chemnitz im Anschluss ist eine Führung in der Villa Esche möglich (1 h , 11 € p.P.)

Friedrich Georg Wieck Juni: Mi 08.06. 17:00 Uhr:

  • ca.1,5 h, Treff: Eingang Jakobi-Kirche, 9 € p.P.
  • Inhalt: Der Industrielle Friedrich Georg Wieck war gleichzeitig auch ein wichtiger Publizist der Chemnitzer Geschichte. Viele historische Ansichten aus dem alten Chemnitz stammen von ihm - Marktfrau Karoline wird sie ihnen zeigen.

Tresor Baum September: Mi 07.09. 17:00 Uhr:

  • ca.1,5 h, Treff: Zwickauer Straße 54 , 8 € p.P.
  • Inhalt: Industriegeschichte in Chemnitz ist immer hochspannend. Auf dem Kaßberg wohnten viele der Industriellen. Einer dieser Industrie- und Familiengeschichten werden wir nachspüren. Wir beginnen am ehemaligen Unternehmen von Tresor Baum an der Zwickauer Straße und versuchen auch einen Blick auf die Geschichte der Familie Baum zu werfen. Höhepunkt wird der Besuch einer der Villen der Familie auf der Ahornstraße 52 sein, die der heutige Besitzer der Immobilie für uns öffnen wird.

Tag des offenen Denkmals: Führung durch das Haus Hochgarage(Fahrzeugmuseum) September: So 11.09. 10:00 und 11:30 Uhr:

  • je Führung ca.1 h, Treff: Eingang Fahrzeugmuseum, nur mit Voranmeldung Fahrzeugmuseum
  • Bitte beachten: es sind mehrere Etagen zu Fuß!
  • Inhalt: Zur Geschichte des Hauses und seiner Architektur

Tag des offenen Denkmals: Kombitour - Das Haus Industriemuseum September: So 11.09. 14:00 Uhr:

  • ca.2 h, Treff: Eingang Industriemuseum, nur mit Voranmeldung Industriemuseum
  • Inhalt: Zur Geschichte des Hauses und seiner Architektur

Lange Nacht der Industrie: Kurzführungen in der Schönherrfabrik September: Fr 23.09. 18:00, 19:00, 20:00, 21:00 22:00 Uhr:

  • ca.0,5 h, Treff: Eingangsbereich K40, Schönherrfabrik, Schönherrstraße 8
  • Inhalt: Kurzführungen zum aktuellen Stand Bauabschnitt 10 Kreativhaus

Geschichte(n) zum Rittergut Niederrabenstein (Projekt: Esche) Oktober: Do 13.10. 17:00 Uhr:

  • ca.1,5 h, Treff: St. Georg-Kirche, Georgenkirchweg 1
  • Inhalt: Erzählungen über die wechselvolle Geschichte vom Rittergut bis zur heutigen Umgestaltung und Nutzung.

Halbtagesfahrt: Auf den Spuren der Strumpfdynastie Esche (Projekt: Esche) November: Sa 05.11. 11:00 Uhr:

  • ca.3,5 h, Treff: Villa Esche, Parkstraße, 45 € p.P.,
  • nur mit verbindlicher Anmeldung
  • Inhalt: Halbtagesfahrt zu den Wirkungs- und Wohnstätten der Familie Esche in Chemnitz und Limbach

Spaziergang durch die Innenstadt von Chemnitz

Ein Rundgang durch die Innenstadt von Chemnitz, zwischen Historie und den neuen Entwicklungen in den letzten Jahren. Ich zeige Ihnen die Innenstadt von Chemnitz bei einem abwechslungsreichen und informativen Spaziergang durch seine neu gestaltete Mitte, auf die die Chemnitzer besonders stolz sind! Mit dabei sind eine ganze Reihe von Bildern, die die Erinnerung befördern oder Veränderungen deutlich machen.

Kombi-Tour zur Stadtgeschichte

Wir kombinieren eine Museums- mit einer Stadtführung und starten unseren Rundgang im Industriemuseum in der Sonderausstellung zur Stadtgeschichte. Anschließend erkunden wir Produk­tionsstandorte zu den Exponaten oder die Wohnorte der Produzenten. Die Führung ist nur in der Zeit der Sonderausstellung buchbar.

Klugscheißertour

Eine vergnügliche Reise durch Chemnitz der anderen Art. Sie gibt Antworten auf Fragen, die Sie sich vielleicht noch gar nicht zu stellen gewagt haben. Sie dürfen aktiv mitmachen oder einfach nur gespannt zuhören. In jedem Fall bekommt der Sieger die Urkunde „Chemnitzer Stadtführer ehrenhalber“.  

schönherr.fabrik – Eine kurzweilige Zeitreise

In der schönherr.fabrik spürt man den Geist eines über 600-jährigen Produktionsstandortes. Die heutige Nutzung u. a. durch Industrie, Kultur, Sport, Wellness, verschiedener Dienstleister und natürlich der Gastronomie ist faszinierend. Außerdem gebe ich einen Einblick in das Leben und Wirken von Louis F. Schönherr.    

Zwischen Villen und Industrie am Fuße des Kaßberges

Villen- und Industriegeschichte zwischen Ahornstraße und Zwickauer Straße

Strümpfe, Guss und Gasanstalt – Die Kombitour

Wir kombinieren eine Museums- mit einer Stadtführung und starten unseren Rundgang im Industriemuseum. Anschließend erkunden wir Produk­tionsstandorte zu den Exponaten oder die Wohnorte der Produzenten.  

Weihnachtliche Rundgänge

Die Zeit rast, gerade sind Sie aus dem Sommerurlaub zurück und "schwupp" ist schon wieder Weihnachten. Der perfekte Zeitpunkt für einen geführten Rundgang über den Chemnitzer Weihnachtsmarkt mit oder einen Bummel über den Kaßberg oder den Schloßberg. Weihnachtliche Traditionen spielne bei diesen Rundgängen natürlich eine besondere Rolle.

Schönherr – Extratour

Eine Tour auf den Spuren von Louis Ferdinand Schönherr. Wir gehen durch den Schönherr-Park, entlang der Salzstraße, am Friedhof und natürlich auch an den Schönherr-Häusern auf der Salzstraße vorbei und dazu gibt es dann noch allerlei interessante Informationen zu Louis Ferdinand Schönherr, seiner Familie und seiner Zeit. Ein weiterer Aspekt der Führung: Wie verändert sich ein Stadtteil unter dem Einfluss der Industriealisierung?

Entlang der Chemnitz

Wir unternehmen gemeinsam einen schönen Spaziergang entlang der Chemnitz. Unsere Tour verläuft vom Falkeplatz bis zur schönherr.fabrik. Viele Orte entlang des Flusses spiegeln eine lange Historie wider. Doch auch die Neugestaltungen im Stadtbild sind deutlich zu erkennen.  

Stadtteilrundgänge

Ich biete inzwischen mehrere Stadtteilrundgänge an:
  • Schloßberg
  • Kaßberg
  • Brühl
  • Kapellenberg
  • Siegmar
  • Gablenz

Unterwegs mit Marktfrau Karoline

Historisches in der Chemnitzer City? Nur weniges erinnert heute noch an die vergangenen Zeiten unserer Innenstadt und doch gibt es einige Orte, die die alten Geschichten in sich tragen. Als Marktfrau Karoline führe ich Sie genau zu diesen Plätzen. Im historischen Kostüm erzähle ich über die Entwicklung der Stadt von der Gründung bis zur Gegenwart. Themen sind unter anderem: - Der Johannisplatz im Wandel der Zeiten - Historisches im heutigen Stadtbild - Von derLibelle zum Bienenstock - Veränderungen in Chemnitz in den letzten 70 Jahren - Mit Marktfrau Karoline rund um den Seeberplatz

Besondere Angebote 2018

Weltgästeführertag: Menschen, die Geschichte schrieben Februar:
  • 1h Vortrag über Chemnitzer Industrielle, die Chemnitz bekannt und berühmt gemacht haben und Menschen, die die Stadt verändert haben (Industriemuseum)
  • 1h Rundgang im Industriemuseum zum Thema, Produktschau

Sommerfest Geschichtsverein: 875 Jahre Chemnitz / Klostersommer
  • Juni: Führung - Die Schönherrfabrik in Geschichte und Gegenwart (im Rahmen des Sommerfestes)

Tag des offenen Denkmals: "Entdecken, was uns verbindet"
  • September: Angebot folgt

875 Jahre Geschichte in zwölf Monaten (Gemeinschaftsprojekt des Chemnitzer Gechichtsvereins, des Sächsischen Industriemuseums Chemnitz, des Schloßbergmuseums, des Staatlichen Museums für Archäologie und des Stadtarchivs Chemnitz)
  • Juli: Stadtrundgang "Kaßberg - Bebauung und Bewohner, Industrie und Architektur"

875 Jahre Marktrecht in Chemnitz - Chemnitz feiert. Wir feiern mit! (Verein der Gästeführer Chemnitz)
  • Januar: „875 Jahre Marktrecht in Chemnitz – Chemnitz feiert“ Vorstellung der Veranstaltungsreihe „875 Jahre Marktrecht in Chemnitz – Chemnitz feiert“, anschließend ca. 1h Vortrag zum historischen Marktwesen in Chemnitz mit Marktfrau Karoline
  • September: „170 Jahre Werkzeugmaschinenbau – Zimmermann hat es gewagt“ Ein Stadtrundgang zur Würdigung der Leistungen von Johann Zimmermann und deren Auswirkungen auf die Industrielandschaft
  • Dezember: „Jahrhunderte treffen aufeinander – eine Talkrunde“ Verschiedene historische Persönlichkeiten, u.a. Marktfrau Karoline, diskutieren mit einem Moderator

Tage der Industriekultur/ Lange Nacht der Industrie
  • September: Kurzführungen in der Schönherrfabrik