Zusammenarbeit mit der Kooperationsgemeinschaft Geschichtsverein, Stadtarchiv, Industriemuseum, SMAC, Schloßbergmuseum

♦Sonnabend, 21. Juli 2018
Stadtrundgang „Der Kaßberg – Bebauung und Bewohner, Industrie und Architektur“
Karin Meisel + Martina Wutzler
Beginn: 10 Uhr, Treffpunkt: Grünanlage, Theaterstraße/Kaßbergauffahrt

Auf unserem Rundgang wird manch wissenswertes zur Baugeschichte auf dem Kaßberg vermittelt werden, Aspekte zur Architektur werden ebenfalls eine Rolle spielen. Wir werfen auch einen Blick auf einzelne Bewohner der Häuser und wir klären die immer wieder aufkommende Frage, ob der Kaßberg das größte Jugendstilzentrum in Deutschland ist.   Den Abschluss planen wir in der Alt.-luth. Dreieinigkeitskirche, die an diesem Tage die Pforten für uns öffnet. Pfarrer Andreas Heyn erzählt zur Geschichte und Gegenwart der Kirche und mit etwas Glück erklingt zum Abschluss auch die hauseigene Orgel – sicherlich einganz besonderer Genuss.

 

Sonnabend, 7. Juli 2018
Busexkursion „Denkmale der Industriekultur“, Dr. Wolfgang Uhlmann/Jürgen Kabus
Beginn: 9 Uhr, Treffpunkt: Nicolaimühlgäßchen
(Eine Voranmeldung ist erforderlich. Diese richten Sie bitte bis zum 22. Juni 2018 an das Sächsische Industriemuseum Chemnitz unter 0371/3676 140 bzw. info@saechsisches-industriemuseum.de.)
mein Beitrag: kurze Informationen in der Schönherrfabrik (ca. 15 min)

in Aktion beim Sommerfest des Geschichtsvereins 2018 in der Schönherrfabrik

♦Diese Termine finden Sie auch unter
http://875-jahre-chemnitz.de/web/details.php?id=5a397bdfc6baed2929280f12. bzw. http://www.chemnitzer-geschichtsverein.de/Termine/